Schwimmen um neun

Bin in der Früh an den See.
Es war schon neun.
Für hier ist das nicht mehr in der Früh,
ist schon mitten am Vormittag.
Hier steht man um fünf auf,
weil man viel arbeiten will.
Ohne Viel-Arbeiten ist man nichts wert.
Man müsste sich sonst auch viel zu viel rechtfertigen
vor den Einfluss-Reichen und den Zufalls-Reichen.
Sitze am See
mit Kaffee und Sitzkissen.
Schaue einem Mann mittleren Alters beim Schwimmen zu.
Der hat nichts zu tun,
sonst würde er schon im Büro sitzen
und nicht um neun im See schwimmen.
Zwei ältere Herren kraulen von links nach rechts
und dann wieder von rechts nach links,
sehr langsam.
Die haben Zeit,
scheint ihnen gut zu gehen.
Sie belohnen sich jetzt dafür,
dass sie ihr ganzes Leben lang immer sehr viel gearbeitet haben.
Arbeiten macht froh.
Schwimmen um neun aber auch.

 

© Sandra Bauer 2017

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s